CHRONOLOGISCHE ÜBERSICHT

...ÜBER DAS LEBEN

WILLIAM MARRION BRANHAMS :

FRÜHES LEBEN UND BEKEHRUNG

 

  • Als sich die Neuigkeiten der wundersamen Heilungen verbreiteten, riefen Pastoren aus aller Welt bei Bruder Branham an, um ihn zu bitten in ihren Gemeinden zu dienen und für die Kranken zu beten. Ein übernatürliches Zeichen wurde ihm gegeben, zu dem Zweck, die Menschen zum Glauben zu ermutigen. Zuerst zeigte ein physisches Zeichen an seiner Hand Krankheit oder Heilung an. Später wurden in seinem Dienst die geheimen Gedanken und Nöte der Personen geoffenbart, infolge von dem Glauben an die Befreiung. Es wird jedem ernsthaften Bibelleser im Übermaß deutlich, dass William Branham zum Propheten ordiniert war, um die vielen schriftgemäßen Prophetien unserer Zeit zu erfüllen. Die Gemeinden konnten die großen Mengen von Menschen gar nicht unterbringen und so wurden sie in große Auditorien oder Stadien in den Hauptstädten Nordamerikas verlegt, um dort die großen vereinigten Kampagnen abzuhalten.

  • Image00024
  • Image00018
WMB - 1941 

                Am 23. Oktober 1941 heiratet Br. William Branham  Meda Broy. 

                                        (Das sechste Siegel, 63-0323)

WMB  - 1946 

William Branham bekommt in seiner Höhle von dem Engel des HERRN den Auftrag und die Gabe der Göttlichen Heilung für die Menschen in der Welt. Es würden ihm zwei übernatürliche Zeichen mitgegeben werden, damit die Menschen ihm glaubten. Das erste war eine physische Reaktion an der Hand, die er nur bekam, wenn die Person erkrankt war; und das zweite Zeichen war die Unterscheidung der Gedanken des Herzens jener Personen. (Wie der Engel zu mir kam und sein Auftrag, 55-0117)
    Das erste Zeichen wurde kurz nach dem Erscheinen des Engels in der Höhle sichtbar . 

    Rebekah Braham wird am 21 März geboren. (Glaubst du dies?, 51-05 06A)
WMB  - 1950 

Dieser Junge, Kari Holma, stand von den Toten auf im April des Jahres 1950 in Finnland. (Drei Zeugen, 51-0728)

Dieses Mädchen, Veera Ihalaine, eine Kriegswaise, wurde in Finnland von ihren Krücken und Stützen befreit und geheilt. (Glaubt ihr jetzt? 53-1106)

In Houston, Texas, nahm man dieses Foto von Br. William Branham auf, das die Feuersäule über seinem Kopf zeigt (Das Foto ist vom FBI beglaubigt worden!).  (Wir möchten gerne JESUS sehen, 54-0314)

King George VI. wurde von Multibler Sklerose geheilt.  King George VI. ist bekannt aus dem Film "The King´s Speech" mit Colin Firth, wo er sein Stottern therapeutisch behandeln ließ. Die Tatsache der Heilung durch Gottes Propheten aber wird niemals erwähnt. (My Commission 51-0505)

Florence Nightingale Shirlaw (die Urenkelin von Florence Nightingale) lebte in Südafrika und lag im Sterben an Krebs. Sie wurde im Mai des Jahres geheilt.  (Who Hath Believed Our Report 51-0719)

 

WMB  - 1951 

Sarah Branham wurde am 19. März geboren.

(Gott glaubend, 52-02 24)

Der US - Kongressabgeordnete  Upshaw wurde am 2. Mai geheilt.  Er war seit 66 Jahren Invalide, der an den Rollstuhl und ans Bett gefesselt war. Er konnte sich nur mit Krücken fortbewegen und hätte ohne die Barmherzigkeit Gottes nie wieder normal laufen können.(As I was with Moses 51-0503) Link : - Zeugnis von Rebekah Branham-Smith: Der Kongressabgeordnete William Upshaw ist geheilt!

Nach jahrelangen Gebeten ebnete der HERR Br. Branham schließlich den Weg nach Südafrika, den er im Oktober antrat (The Works That I do Bear Witness of Me 51-0413Faith Africa Trip Report 52-0725)
WMB  - 1955 

joseph-branham 

            Joseph Branham wird am 19. Mai geboren (Die Arche, 55-0522)

Dieses Mädchen, blind von Geburt an, wurde während einer Gebetsreihe in

Karlsruhe in Deutschland geheilt.  (Gott hat einen bereiteten Weg, 56-0108)

Br. William Branham hielt Versammlungen im San Jose

Indianer Reservat.  (Only Believe Magazine Vol. 3 No.1,

Contend for the Faith 55-0220E ) 

  

Ein kleiner Teil der Menschen-Mengen, für die Br. Branham Heilungsversammlungen in Mexico-City abhielt. (Glaube nur,, Vol 1 No 3.)

WMB  - 1958 

Diese beiden Fotos wurden gemacht, als Br. Branham einen

Dienst in Lakeport, Kalifornien hatte. Das erste wurde aufge-

nommen, bevor die Feuersäule niederkam, - das zweite,

nachdem sie herabgekommen war.

(Offenbarung, Kapitel  Vier, 61-0101)

WMB  - 1959 

Br. Branham spricht Eichhörnchen ins Dasein im Oktober 1959.

(Speak to this Mountain 59-1123)

Diese Bilder wurden während einer neun-tägigen Versammlung in San Jose, Kalifornien, gemacht. Es war im November 1959.

(A Prophet Like Unto Moses 59-1120) 

WMB - 1960 

Br. William Branham konnte hinter den Vorhang der Zeit sehen. Aus der Predigt "Der Aufgang der Sonne" : "Als ich mich eines Tages sehr müde fühlte, sagte ich zu mir: "Du solltest dich lieber beeilen, du bist 50 Jahre alt. Wenn du noch etwas für den HERRN tun willst, solltest du es bald tun. Du wirst alt." An jenem Morgen kam die Auferstehungskraft über mich und Er ließ mich hinter den Vorhang schauen. Ich sah euch alle dort drüben. ER sprach: "Alle, die du jemals geliebt hast und die dich geliebt haben, hat Er dir gegeben." 

WMB  - 1962 

Während einer Heilungsversammlung im Juni 1962, zeigt Br. Branham auf eine Frau und deutete ihr an, sie hätte den Schatten des Todes auf sich. Es war Krebs. Eine Frau, die neben ihr saß, wurde gebeten, ein Foto von jener Frau zu machen. Als der Film entwickelt war, sah man die dunkle Umhüllung über der sterbenden Frau. (achtet auf den weißen Pfeil ganz rechts im Bild!).  (Sirs,

Is This The Time? 62-1230E)

WMB Timeline - 1963 
 tucson-arizona

Im Januar 1963 zog Br William Branham nach Westen, - und zwar nach Tucson, Arizona.

(Gott hat einen bereiteten Weg, 62-0728)

 

Am 28. Februar 1963 erscheint am Himmel von Arizona eine außergewöhnliche Wolke. Diese Wolke wird im "Science Magazin", in der Ausgabe vom 19. April 1963, abgebildet. Br. William Branham empfängt die Offenbarung über die Sieben Siegel, - Die Sieben Siegel sind geöffnet bzw. geoffenbart! Er predigt darüber vom 16. März bis zum 24. März.

Br. Branham empfängt von dem Engel des HERRN das Schwert (Das Symbol für das Wort Gottes) in den Catalina Mountains. Der Engel wies Br. Branham auf die dritte Stufe seines Dienstes hin, auf den dritten Zug.  (Das siebte Siegel, 63-0324E)
1963 - William Branham wird entmutigt wegen all der Kompromisse, die Christen eingehen durch Unglauben. Er beschließt, in die Wildnis zu gehen und erst wiederzukommen, wenn Gott ihm eine direkte Botschaft dazu geben wollte. Der HERR zeigt ihm eine Vision, in der Br. Branham als Obdachloser auf der Straße sitzen wird, wenn er sein Vorhaben weiterführen wollte.  ER zeigte ihm die sieben Gipfel der Sunset Mountains als ein ewiges Zeichen seines Dienstes.(Standing in the Gap 63-0623)
William Branham verurteilt seine Generation, dass sie Jesus Christus ein zweites Mal kreuzigt , und er zeigt auf, dass derselbe Geist, der in den Tagen JESU  gegenwärtig war, auch in dieser Zeit anwesend ist!  (The Indictment 63-0707m)
meda-branham

Meda Branham wird von einem Unterleibs - Tumor geheilt 

am 27. November.

(Zeugnis, 63-1128M)

 

 


 

- DAS SCHWERT DES KÖNIGS: DAS WORT GOTTES

 

das-schwert-vom-engel-des-herr

 

 

"Ich begab mich in diese Schlucht und stieg so hoch hinauf, wie es mir möglich war. Während ich mich dort befand, fragte ich den Herrn, was dies alles zu bedeuten habe. Denn ich war beunruhigt und wusste nicht, was zu tun sei.Während ich im Gebet war, geschah etwas Sonderbares. Ich möchte aufrichtig sein. Ich könnte möglicherweise eingeschlafen sein. Es hätte auch wie eine Verzückung oder Vision sein können. Ich bin fast geneigt zu glauben, dass es eine Vision war. Ich erhob meine Hände und sagte: „Was bedeutet diese übernatürliche Begleiterscheinung (Detonation), und was bedeuten diese sieben Engel in Form einer Pyramide, die mich vom Boden erhoben und mich gen Osten wandten, „was bedeutet es?" Während ich dort im Gebet stand, geschah etwas Seltsames. Es fiel etwas in meine Hand (nun, wenn ihr geistliche Dinge nicht versteht, mag es euch sonderbar vorkommen), doch etwas fiel in meine Hand. Als ich hinsah, war es ein Schwert. Der Handgriff bestand aus Perlen — den schönsten Perlen, die ich je gesehen habe. Der Handschutz am Griff war aus Gold; die Schwertklinge war nicht zu lang, jedoch scharf wie eine Rasierklinge, bestehend aus strahlendem Silber. Es war der schönste Gegenstand, den ich je gesehen habe. Es passte genau in meine Hand und ich hielt es. Ich sagte: „Ist es nicht schön?" Ich schaute es an und dachte: „Ihr wisst doch, dass ich mich immer vor einem Schwert gefürchtet habe." Ich bin froh, dass ich nicht in den Tagen lebte, wo man Schwerter gebrauchte, denn ich fürchte mich schon vor einem Messer. So dachte ich: „Was soll ich damit tun?" Während ich es in meiner Hand hielt, sagte von irgendwo eine Stimme: „Das ist des Königs Schwert!", und ich kam zu mir. Ich fragte mich, was es zu bedeuten habe: „Das ist des Königs Schwert!" Ich dachte, wenn gesagt worden wäre „... eines Königs Schwert", vielleicht hätte ich es dann verstanden. Aber es wurde gesagt „... des Königs Schwert". Vielleicht habe ich hiermit nicht recht, doch ich dachte: „Es gibt nur einen, der König ist, und das ist Gott. Und Sein Schwert ist schärfer als ein zweischneidiges Schwert." „Wenn ihr in Mir bleibt und Meine Worte in euch bleiben..." Ich dachte an Duelle, obwohl ich nichts von den Regeln eines Duells verstehe. Doch, soweit ich es mir vorstellen kann, treffen die beiden Schwerter aufeinander. Die Gegner versuchen, einander zu bezwingen. Es kommt also auf die Stärke des Mannes an, der sich in diesen Zweikampf begibt, denn jeder wird versuchen, den anderen zu bezwingen. So bedarf es auch einer starken Hand des Glaubens, um das Wort als Schwert zu gebrauchen, und den Feind damit zu bezwingen. Alles, was ich euch zu sagen habe, wusste ich selber nicht, doch habe ich es von Ihm empfangen und euch gesagt. Ich glaube, es war unser Herr, der sagte, dass Er nichts von dem zurückgehalten habe, was Er vom Vater empfangen hätte, und so wollen wir auch alle diese Dinge empfangen, wie sie uns gegeben werden. Wenn ihr weise seid und betet, bin ich sicher, dass ihr bald mehr verstehen werdet. Ich hoffe, dass euch etwas geoffenbart wird." (Aus "Der Übergang von den sieben Gemeindezeitaltern zu den 7 Siegeln", vom 17.03.1963; §§ 68-6 bis 69-1)

 

WMB  - 1964 

Br. Branham steht an der Rückseite des W.V. Grant - Tabernakels in Dallas, Texas. Beachtet die Feuersäule auf seiner rechten Schulter. Br. Branham sagte, dass der Engel des HERRN stets an seiner rechten Seite stand. (Unveiling of God 64-0614)
WMB  - 1965 

Am 24. Dezember 1965 ging Br. William Marrion Branham heim, als er an den Folgen eines fatalen Autounfalls im Alter von 56 Jahren starb.

Wenn es die Wahrheit ist benötigt Gott, dass Du es glaubst. Bruder Branham schließt mit folgenden Worten: „Wir sind am Ende, Freunde. Schon bald läuft die Zeit aus. Millionen werden ihr Leben verlieren. Millionen, die jetzt glauben gerettet zu sein, werden zu dem Futter dieses Atomzeitalters gezählt werden. Wir leben in der letzten Stunde. Durch die Gnade Gottes, durch Seine Hilfe, sprechen wir zu Seinem Volk, auf das sie vorwärts schauen mögen, auf das baldige Erscheinen Christi…“ 

 

“Nicht für einen Moment brachte ich den Menschen eine Botschaft damit sie mir folgen, oder in meine Gemeinde kommen, oder irgendeine Gemeinschaft oder Organisation gründen. Das tat ich niemals und werde es auch jetzt nicht tun. Ich habe kein Interesse an diesen Dingen, aber ich interessiere mich für die Sache Gottes und die Menschen, und wenn ich auch nur diese Sache fertig bringen könnte, würde ich zufrieden sein. Diese eine Sache wäre zu sehen, wie sich eine wahre geistliche Verbindung zwischen Gott und den Menschen etabliert, worin Menschen neue Schöpfungen in Christus werden, gefüllt mit Seinem Geist, gemäß Seinem Worte lebend. Ich würde alle einladen, bitten und warnen auf Seine Stimme in dieser Zeit zu hören und Ihm euer Leben restlos zu übergeben. So wie ich Ihm mit ganzem Herzen vertraue und Ihm mein ganzes Ich übergeben habe. Gott segne euch, möge Sein Kommen euer Herz erfreuen.”

 

 William Marrion Branham

 
Homepage Dirk Mentz - HOME [-cartcount]