VERSCHIEDENE; AKTUELLE  ZEUGNISSE

"Um Mitternacht aber beteten Paulus und Silas und lobsangen Gott; und die Gefangenen hörten ihnen zu. Plötzlich aber geschah ein großes Erdbeben, so dass die Grundfesten des Gefängnisses erschüttert wurden; und sofort öffneten sich alle Türen, und aller Fesseln lösten sich." (Apg. 16, 25)

BEKEHRUNGSZEUGNIS EINES INHAFTIERTEN

RECHTSANWALTES IM JAHR 2015:

 

Anm.: "Voice of God Recordings" hatte insgesamt 16.819 Botschaftspredigten bzw. Bücher an Inhaftierte in den USA verschickt. 11633 waren in englischer, 3546 in spanischer und 148 in koreanischer Sprache und eine kleine Anzahl in anderen Übersetzungen. Hier ist zunächst ein Brief von vielen, die als Zeugnis zur Ehre Gottes geschrieben wurden:

 

"Ich bin 65 Jahre alt und hier inhaftiert seit meinem 50. Lebensjahr. Es ist schon eine Weile her, wo ich herumgekommen bin. Ich war ein Rechtsanwalt, - und so wusste ich einige Dinge. Ungefähr vor einem Monat, als ich einges gelesen hatte, bat ich um noch mehr Bücher. Nun, der Wachmann ging mit mir den Flur hinunter, während meine Hände auf dem Rücken gebunden waren. Dann kamen wir bei dem Mann mit dem Buchwarenkorb vorbei und ich fragte: "Bitte, eines nur..?" und der Wachmann antwortete: "Ok, eins." Er hatte seinen typischen Humor und sagte: "Aber du weißt ja, dass die Hände auf dem Rücken gefesselt bleiben müssen." Und so beugte ich mich hinunter zu dem Warenkorb, - und ließ das erstbeste Buch, das ich bekam, in meine Hände fallen. Dann gingen wir zurück. Schließlich kam ich in meine Zelle und die Fesseln wurden von meinen Händen entfernt. Dann interessierte mich, welches Buch ich da hatte: "Ein Mann, von Gott gesandt". Ich hatte wohl von Gordon Lindsay gehört, aber noch nie zuvor von William Branham. Wie gesagt, ich las gerne, und diese Lektüre würde wohl einige Stunden in Anspruch nehmen. Wisst ihr, es hat einen guten Monat gedauert, bis ich das Buch ausgelesen hatte. Wenn ich zu lesen beginne, fangen meine Augen an zu tränen, ...und dann muss ich aufhören. Ich dachte, ich lese etwas in der Bibel, aber da war es dasselbe, und so fing ich wieder mit dem anderen Buch an, hin und her, bis ich nicht mehr unterscheiden konnte, was ich gerade las. In Beidem war das Leben Christi! Brüder, ich bin 65 Jahre alt, und jetzt habe ich dieses bekommen! Was für ein Geist! Es war, als würde die Zelle anfangen zu schwanken, - so etwas hatte ich nie zuvor erlebt! Bitte, ich weiß nicht, wer ihr seid, aber schickt mir mehr davon! Das ist LEBEN!" (OR)

 
 ZEUGNIS EINER SCHWESTER, DIE DEN
HEILIGEN GEIST EMPFANGEN WOLLTE (2015)
 
SEINEN ANFORDERUNGEN ENTSPRECHEN

"Ich möchte ein Zeugnis geben von dem, wie reichlich mich Gott während meiner «stillen Gebets-Zeit» gesegnet hat. Ich hatte einen heftigen Gebetskampf, weil ich den Heiligen Geist empfangen wollte. Es war meine stille Zeit, und so bat ich um eine Predigt, die ich hören könnte. Ich brauchte irgendetwas Ermutigendes, - etwas, was mir helfen würde. So betete ich also zu Gott, dass Er mir das richtige Band zeigte. Und irgendetwas sagte mir innerlich, dass ich den Buchstaben "F" suchen sollte, und dann das 6. Band, das aufgezeigt wurde, hören sollte. Ich tat es also und wurde auf die Predigt "Akzeptiere Gottes Gabe" vom 19.02.53 aufmerksam gemacht. Ich begann das Band zu hören und bekam diesen wunderbaren Auszug:

 

"Hört gut zu. Ihr werdet niemals über eurem Bekenntnis leben. Jesus ist der Hohepriester unseres Bekenntnisses. Ist das wahr? Nun, bezüglich Hebräer 3,1:  Jeder Schüler weiß, dass das Wort "Confession" (Bekenntnis) und "Profession" (King James Übersetzung für Bekenntnis, Anm.) dieselbe Übersetzung hat. ER hat sich zur Rechten Gottes gesetzt und ist der Fürsprecher für was...? Für unser Bekenntnis! Er kann nichts für dich tun, bevor du es nicht zuerst bekennst! Er hat es bereits getan! Seht ihr? Wenn du es nur annimmst! Nun, ich wurde nicht gerettet, .. ich wurde nicht heute abend gerettet, weil ich gejauchzt und gelacht habe. Das ist es nicht. Ich bin nicht errettet, weil die Gabe Gottes durch mich wirkt. Ich bin errettet, weil ich die Bedingungen, die Jesus Christus an mich stellte (Anm.: Apg. 2,38: Buße, Taufe), erfüllt habe. Ich bin auf der Grundlage der Bibel errettet!  Seht? Ist das richtig? Nicht, weil ich es fühle, gerettet zu sein. Satan kann dich herumwirbeln und auf deinen Gefühlen herumtrampeln, aber er kann niemals das "SO SPRICHT DER HERR" nachahmen! Seht ihr, - das kann er nicht tun! Da kann er nicht drüber hinweggehen, denn das wird ihn besiegen!"

 

Das war genau die Antwort, die ich benötigte! Preis sei Gott für Seine Güte und Gnade für mich! Mag der Herr Jesus Christus euch reichlich segnen und bewahren,

 

Eine Schwester in Christus

Homepage Dirk Mentz - HOME [-cartcount]